nik hummer

musik, sound-design

Nik Hummer arbeitet als Musiker, Klangkünstler, Innenarchitekt sowie Komponist.

Hummer hat die Künstlergruppen "Thilges" und die Musikformation "metalycée" gegründet und betreibt das Label "thilges". Außerdem ist er Mitbegründer der Kunstpostille "IWI". 

In den letzten Jahren beschäftigte er sich intensiv mit der Wiederbelebung des Trautoniums (Vorläufer der heutigen Synthesizer).

Hummer kollaboriert u.a. mit Dougie Bownes, Eyvind Kang, Mike Patton, Sunn o)), Shahazad Ismaily und vielen anderen Künstlern.
Mit der Bildhauerin Claudia Märzendorfer entwickelte er die Performance „VLUN“ mit Schallplatten aus Eis.

Desweiteren hat Hummer zahlreiche weitere Projekte umgesetzt. U.a. Tanzprojekte mit Rotraud Kern (Szene Salzburg, TQW) sowie mit der Cie. Kabinett ad Co, Arbeiten für den steirischen herbst, das TQW, brut, die Regionale08 oder für das Tuned City Festival Berlin u.v.m. 

Seine  musikalischen Arbeiten erscheinen u.a. auf Artonal, Ipecac, Laton, Mosz, Staalplaat, Staubgold und Tzadik.