hamletmaschine: summary

Premiere: 9. Oktober 2009, Neue Studiobühne des Max Reinhardt Seminars
Dauer: ca. 50 Minuten


In ihrer Inszenierung der Hamletmaschine von Heiner Müller übersetzt Hölbling den Text Müllers in Körper und bringt diesen in Bewegung. Wobei der Text selbst unangetastet bleibt; er spricht für sich selbst.

Hölblings Hamletmaschine ist ein inszeniertes Hörspiel, eine textliche Installation mehr oder weniger bewegter Körper. Eine Inszenierung  der Hirnströme und Hirnnerven mit der Erzählstruktur von Träumen, bei der konkrete Zusammenhänge außer Kraft gesetzt werden, ohne Übergänge – unabhängig von linearen Interpretationen.
Es geht darum, die eigene Bildmaschine in Gang zu setzen – ein Theater im Kopf.

Simon Hajós